Hanker-Yates Färbung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AG Portal Hämodynamik
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die Hanker-Yates Färbung stellt Myeloperoxidase (MPO)-positive Zellen in so genannten Whole-mounts der Darmmuskularis (oder anderen Gewebeschnitten) dar, hier…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Hanker-Yates Färbung stellt Myeloperoxidase (MPO)-positive Zellen in so genannten Whole-mounts der Darmmuskularis (oder anderen Gewebeschnitten) dar, hier insbesondere Monozyten und Neutrophile Granulozyten. Das Enzym katalysiert die Oxidation von Chloridionen mit Hilfe von Wasserstoffperoxid. Die gefärbten Whole-mounts werden unter dem Mikroskop ausgewertet, d.h. die gefärbeten Zellen werden ausgezählt.
+
Die Hanker-Yates Färbung stellt Myeloperoxidase (MPO)-positive Zellen in so genannten Whole-mounts der Darmmuskularis (oder anderen Gewebeschnitten) dar, hier insbesondere Monozyten und Neutrophile Granulozyten. Das Enzym katalysiert die Oxidation von Chloridionen mit Hilfe von Wasserstoffperoxid. Die gefärbten Whole-mounts werden unter dem Mikroskop ausgewertet, d.h. die gefärbten Zellen werden ausgezählt.

Aktuelle Version vom 16. Oktober 2020, 07:45 Uhr

Die Hanker-Yates Färbung stellt Myeloperoxidase (MPO)-positive Zellen in so genannten Whole-mounts der Darmmuskularis (oder anderen Gewebeschnitten) dar, hier insbesondere Monozyten und Neutrophile Granulozyten. Das Enzym katalysiert die Oxidation von Chloridionen mit Hilfe von Wasserstoffperoxid. Die gefärbten Whole-mounts werden unter dem Mikroskop ausgewertet, d.h. die gefärbten Zellen werden ausgezählt.