Urlaubssemester nehmen

Aus AG Portal Hämodynamik
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ein Urlaubssemester nehmen

Fristen: Einreichung bis zum Ende der Rückmeldefrist (Ausnahmen: siehe unten)

Checkliste

   O    Abstract für das Promotionsvorhaben
   O    Unterschriebener Doktorandenvertrag


Der Doktorandenvertrag (Betreuungsvereinbarung) muss im Promotionsbüro (rechts neben der Mensa-Venusberg Bistro) abgegeben werden.

Damit wird er automatisch dem Promotionsausschuss vorgelegt. Dieser versammelt sich jeden zweiten Dienstag (alle 14 Tage). Dieser Berät über den Antrag und spricht eine Empfehlung aus aber hat auch die Möglichkeit keine Empfehlung auszusprechen, falls er das Projekt in der geplanten Zeit für unrealistisch erachtet. Der Doktorand/Die Doktorandin kann auch gegen den Rat des Promotionsausschusses die Betreuungsvereinbarung eingehen.


Nachdem der Promotionsausschuss zu dem Promotionsvorhaben beraten hat, benötigt der Doktorand ein schriftliches Schreiben (am besten auf dem entsprechenden Briefkopf der Arbeitsgruppe) des Betreuers/Doktovaters in der um die Freistellung des Doktoranden gebeten wird.


  1. Textvorlage (Urlaubssemester)


Betreff: Beantragung eines Urlaubssemesters für Herrn/Frau XXXXX im Sommer/Wintersemester 20XX


Sehr geehrte Damen und Herren,

für eine anspruchsvolle experimentelle/statistische Doktorarbeit beantrage ich für meinen Doktoranden, Herrn/Frau XXXXXXXXX ein Urlaubssemester im Sommer/Wintersemester 20XX. Der Zeitplan und die Betreuungsvereinbarung sind schon im Promotionsausschuss eingereicht worden.


Urlaubssemster: Sommer/Winter semester 20XX

Thema: XXXXXXXXXXXXXXXXXX

Fachgebiet: Gastroenterologie/Hepatologie

Doktorvater: XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Betreuer: XXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Mit freundlichen Grüßen

__________________________ __________________________

Dr. XXXXXXXXXXX (Betreuer/Doktorvater) Vor-/Nachname (Doktorand/in)


Mit dem schreiben kannst du zu den jeweiligen Öffnungszeiten ins Promotionsbüro gehen und um ein Urlaubssemester bitten.

Link zum Promotionsbüro: https://www.medfak.uni-bonn.de/de/fakultaet/akademische-verfahren/promotion/dr.-med.-dr.-med.-dent

Das Promotionsbüro stellt dir eine Erklärung des Dekans der medizinischen Fakultät aus, die du im Studierendensekretariat einreichen kannst. Die Öffnungszeiten kannst du folgendem Link entnehmen.

Link zum Studierendensekretariat: https://www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/studierendensekretariat/

Dabei musst du zum Studierendensekretariat folgendes mitbringen: Studierendenausweis Ausgefülltes Beurlaubungsformular (siehe folgender Link) Bescheinigung vom Dekan der med. Fakultät Personalausweis

Weitere Informationen und Beurlaubungsformular: https://www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/studierendensekretariat/beurlaubung


  1. Termine und Fristen


Die Beurlaubung ist bis zum Ende der Rückmeldefrist zu beantragen. Ausnahmen sind dann zulässig, wenn die Voraussetzungen für die Beurlaubung erst zu einem späteren Zeitpunkt eintreten (z.B. wenn die Bescheinigung des Dekanats nach der Rückmeldefrist datiert ist). Eine nachträgliche Beurlaubung kann längstens bis zum 15. Mai für ein Sommersemester und bis zum 15. November für ein Wintersemester beantragt werden. Bedenke hierbei, dass der Promotionsausschuss nur alle zwei Wochen tagt und das sowohl Studienbüro (Med.Fak.) als auch das Studierendensekretariat nicht jeden Tag geöffnet haben.